• Einlass: 18:00 Uhr

  • Beginn: 19:00 Uhr

  • VVK: 24,20 €

  • AK: 24,20 €

Dominik Wagner © Maria Frodl

Dominik Wagner Kontrabass

Beatrice Berrut Klavier

 

The Erlkings:

Bryan Benner Bariton, Gitarre

Ivan Turkalj Violoncello

Simon Teurezbacher Tuba

Thomas Toppler Percussion, Vibraphon

 

Franz Schubert: Sonate a-Moll für Arpeggione bzw. Kontrabass und Klavier, D 821

1. Allegro moderato

2. Adagio

3. Allegretto

Schubert-Lieder Bearbeitungen für Kontrabass und Klavier

„Auf dem Wasser zu singen”

“Die Forelle”

“Erlkönig” u.a.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Erlkings & Dominik Wagner

Schubertiade
Klassisch, aber anders. Das Projekt: eigens für das stARTfestival zusammengestellt. Franz Schubert im Mittelpunkt. Seine Lieder, sein größtes Vermächtnis. Der Blick auf ihn fällt heute durch andere Brillen. Der Abend beginnt mit dem Kontrabass. Kein klassisches Solo-Instrument. Der Solist Dominik Wagner nutzt es als Stimme. Geht an seine Grenzen. Im doppelten Sinne. Kreativ und hoch virtuos. Schubert. Aber nicht so, wie wir ihn kennen. The Erlkings stehen ihm da in nichts nach. Im Gegenteil. Die Besetzung, fast absurd: Schlagzeug, Tuba, Gitarre, Vibraphon. Sie kultivieren das Lied, aber komplett unklassisch. Oft in englischer Übersetzung. Auf jeden Fall frei von Konventionen. Sie präsentieren Schubert wie sie ihn sehen, hören, denken. Es kommt leicht daher. Eher ein Clubabend als ein klassisches Konzert. Stürmisch und mutig.