• Einlass: 18:30 Uhr

  • Beginn: 19:30 Uhr

  • VVK: 60,00 €

  • AK: 65,00 €

Zur Webseite von Marcus Miller.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marcus Miller

Der 2013 als „UNESCO-Künstler für den Frieden“ ausgewählte Marcus Miller ist nicht nur ein einzigartiger Bassist und ein außergewöhnlicher Multiinstrumentalist, sondern auch ein Komponist und Produzent mit herausragendem Talent.  

Zur großen Freude seiner Fans werden der Großmeister des Slappings und seine Band aus jungen Musikern ab Frühjahr 2022 wieder auf große Europa Tournee gehen. Natürlich mit brandneuen frischen bassigen Songs. Jeder Auftritt der Marcus Miller-Szene mit talentierten jungen Musikern, ist ein Ereignis im eigenen Universum, das sich zwischen Funk, Soul und dem heutigen Jazz bewegt. Mr. Miller ist ein Schöpfer, Produzent, Multiinstrumentalist und obendrein ein produktiver und unkonventioneller Komponist. Seine zahlreichen Kooperationen mit den ganz Großen: Miles Davis, Eric Clapton, George Benson, Aretha Franklin, Brian Ferry, Wayne Shorter, Herbie Hancock und Carlos Santana, um nur ein paar zu nennen, haben sein musikalisches Umfeld geprägt. Zu unserer Freude wird er mit einem neuen Opus (Blue Note / Universal) auf die Bühne zurückkehrt und sein Publikum verzaubern und überraschen. Wir freuen uns seine Musik zu leben, zu entdecken und zu hören.

Zur Webseite von Lee Ritenour.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lee Ritenour

Für Lee Ritenour gibt es nicht mehr viele „erste Male“ zu erreichen. In seiner schillernden, fünf Jahrzehnte währenden Karriere hat der legendäre Gitarrist aus Los Angeles seine Musik bis an die äußersten Grenzen getrieben, jedes Genre durchlaufen und jede Position am Rock’n’Roll-Firmament eingenommen. Er war ein Enfant terrible der 70er-Jahre-Fusion, ein Crossover-Star der 80er-Pop-Charts, ein Ehrenvertreter des brasilianischen Jazz und der Kopf der 90er-Supergruppe Fourplay. Zu Ritenours Auszeichnungen gehören: 45 Alben, Grammy-Preisträger und 16 Grammy-Nominierungen, Alumnus of the year an der USC, Los Angeles‘ Jazz Society Honoree (2019) sowie Tausende von Sessions mit Legenden wie Frank Sinatra, Pink Floyd, B.B. King, Tony Bennett und vielen anderen.

Und doch, wenn er in den Rückspiegel schaut, gibt der 68-Jährige zu, dass er noch nie eine Platte wie Dreamcatcher gemacht hat. „Die Leute sagen mir schon seit Jahren: ‚Rit, du musst eine Sologitarrenplatte machen‘. In der Vergangenheit war ich immer der Band-Typ, der Ensemble-Typ, der Typ für die Zusammenarbeit mit anderen Gitarristen. Das war also das einzige Projekt, das ich noch nicht gemacht hatte. Und dieses Jahr wusste ich, dass es an der Zeit war.